Lexikon

Lexikon

Brühkolben

Ein Brühkolen wird, wie der Name schon verrät, beim Brühen von bereits geschlachteten Schweinen verwendet. Bei diesem Vorgang wir das Tier in ein heißes Wasserbad getaucht für mehrere Minuten, um die Haut und Borsten aufzuweichen. Diese sollen dann später leichter entfernbar sein mithilfe einer Kratz- oder Brühmaschine. Damit nun kein Wasser während dieses Vorgangs in die Lunge des Nutztiers eintritt und sie damit unbrauchbar macht, bekommt es einen Knebel ins Maul – der sogenannte Brühkolben.

Wie nutzen Sie Social Media?

Jetzt bis zum 14.04.2020 an unserer Kundenumfrage teilnehmen und 1 von insgesamt 5 Giesser Premium Cut Kochmessern 1900/20 gewinnen.


Zur UmfrageTeilnahmebedingungen


Kein Interesse