Lebensmittelzubereitung mit Eiern – m Schürze und Arbeitshandschuhen

Arbeitshandschuhe: Wissen, wenn’s passt

Die richtige Wahl und ein fachgerechter Umgang sind in Bezug auf Arbeitshandschuhe in der Lebensmittelproduktion oder Gastronomie bedeutsame Faktoren. Unsere Hände sind ein geschicktes und damit überaus wichtiges Arbeitsinstrument. Um ihren unschätzbaren Nutzen zu wahren, muss ihr Schutz nicht nur verlässlich, sondern auch passend sein. Arbeitshandschuhe haben in der Nahrungsmittelindustrie natürlich zusätzlich die Funktion, die Unversehrtheit der Lebensmittel zu gewährleisten. Damit deren Sicherheit und die Standards der Lebensmittelhygiene gewährleistet sind, müssen sie gewissen Anforderungen entsprechen.

Der Blogbeitrag liefert einen Einblick in die Welt der Schutzhandschuhe in der Foodbranche. Als Fachgroßhändler für Bedarfs- und Verbrauchsgüter im Lebensmittelsektor hat Ehlert so einiges auf Lager. Neben einem umfangreichen Sortiment an Handschuhen finden Sie in unserem Shop weitere Berufs- und Einwegbekleidung. Für eine kompetente Beratung zur passgenauen Ausstattung wenden Sie sich gerne an Arbnora Cakolli – sie steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

 

Zu den Ansprechpartnern

 

Allgemeine Anforderungen an Arbeitshandschuhe

Handschuhe müssen im Arbeitsalltag so manches mitmachen. Damit das Arbeiten auch mit geschützten Händen verlässlich gelingt, sollten sie einige grundlegende Eigenschaften mit sich bringen:

Passform und Komfort

Eine gute Passform ist essenziell, um zugleich Fingerfertigkeit und Tragekomfort zu gewährleisten. Die Handschuhe dürfen weder zu eng noch zu locker sein und müssen ein gewisses Maß an Flexibilität mitbringen. Ein ergonomisch gestaltetes Design kann dazu beitragen, der Ermüdung der Hände entgegenzuwirken und somit selbst feinmotorische Arbeiten über eine lange Zeit zu ermöglichen.

Material und Haltbarkeit

Das Material der Handschuhe muss beständig sein, damit sie nicht schnell verschleißen. In Bezug auf Handschuhe, die in direktem Lebensmittelkontakt stehen, gilt dies in besonderem Maße. Die Lebensmittelechtheit ist ein überaus wichtiger Aspekt, der nachfolgend erneut aufgegriffen wird. Darüber hinaus müssen die Materialien der Handschuhe die spezifischen Schutzfunktionen erfüllen, die sich aus unterschiedlichen Arbeitsumgebungen ergeben.

Atmungsaktivität

Abseits von Einweghandschuhen, die luftundurchlässig sind und in regelmäßigen Abständen gewechselt werden müssen, hilft eine gute Luftzirkulation, die Schweißbildung in den Handschuhen zu regulieren. Das erhöht den Komfort und die Sicherheit in den Schutzhandschuhen auch bei langer Tragedauer.

Leichte Reinigung und Pflege

Besonders in Umgebungen, wo die Einhaltung von Hygienestandards eine wichtige Rolle spielt, sollten Handschuhe, die für den Mehrfachgebrauch bestimmt sind, leicht, effizient und hygienisch zu reinigen sein. Werden im Lebensmittelbereich Einmalhandschuhe verwendet, steht weniger die Reinigung als die richtige Entsorgung im Vordergrund.

Entsprechung von Normen und Zertifizierungen

Arbeitshandschuhe müssen den Sicherheitsnormen und -richtlinien für die persönliche Schutzausrüstung entsprechen, die in dem Anwendungsgebiet gelten. Bei der Lebensmittelherstellung sind dazu weitere Normentsprechungen relevant, wenn die Handschuhe in den Kontakt mit Lebensmitteln kommen.

Besondere Anforderungen an Handschuhe mit Lebensmittelkontakt

Bei der Verarbeitung von Lebensmitteln gelten strenge Hygienevorschriften. Die zwingende Einhaltung des HACCP-Konzepts schließt auch eine entsprechende Wahl der Foodbekleidung ein. Handschuhe, die in direktem Lebensmittelkontakt stehen, müssen hierfür besondere Anforderungen erfüllen – schließlich sollen sie nicht nur die Hände, sondern auch die Nahrungsmittel schützen. Und das eben nicht nur vor den Verunreinigungen der Hände. Der Schutz der Lebensmittel muss auch gegenüber ihren Kontaktmaterialien bestehen.

Die wesentliche Anforderung, um der Sicherheit und Hygiene im Umgang mit den Lebensmitteln gerecht zu werden, ist die der Lebensmittelsicherheit:

Die Handschuhe dürfen nur aus Materialien bestehen, die keine Schadstoffe auf die Nahrung übertragen. So stellt beispielsweise die EU-Verordnung 1935/2004 Vorschriften für Materialien und Gegenstände mit Kontakt zu Lebensmitteln auf, um deren Sicherheit zu wahren. Auch die EU-Verordnung 10/2011, spezifisch für Kunststoffe mit Lebensmittelkontakt, ist hier von Bedeutung. Das Glas-Gabel-Symbol kennzeichnet EU-weit Materialien, die im Lebensmittelkontakt verwendet werden können. Die Beständigkeit der Materialien bezieht sich auch auf deren Eignung im Kontakt mit Fetten, Ölen, oder etwa Säuren.

Schutzhandschuhe in der Lebensmittelproduktion

Die unterschiedlichen Produktionsprozesse und Herstellungsverfahren in der Lebensmittelindustrie bedeuten vielerlei Anforderungen. Zum einen in Bezug auf die Unversehrtheit der Lebensmittel, zum anderen in Bezug auf die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter. Lebensmittelhandschuhe können Schutz gegen unterschiedliche Faktoren bieten. Zum Beispiel:

  • Kälteschutz: Für Arbeiten in Kühlräumen oder mit tiefgefrorenen Produkten.
  • Hitzebeständigkeit: Wichtig in Bereichen, in denen mit heißen Nahrungsmitteln oder an heißen Oberflächen gearbeitet wird.
  • Schnittschutz: Beim Umgang mit scharfen Messern, anderen Werkzeugen und Geräten oder Kanten.
  • Wasserdichtigkeit: Für Arbeiten mit Flüssigkeiten oder in feuchten Umgebungen.

Während sich dieser Schutz vorrangig auf die Unversehrtheit der Mitarbeitenden bezieht, dienen Einweghandschuhe in besonderem Maße der Lebensmittelsicherheit. Einwegbekleidung kommt in Arbeitsbereichen mit hohen Hygienestandards zum Einsatz. Der einmalige Gebrauch und ein häufiges Wechseln der Handschuhe verhindern Verunreinigungen, eine unkontrollierte Verbreitung von Keimen und beugen Kreuzkontaminationen vor.

Allerdings eignet sich nicht jeder Einmalhandschuh für jedes Lebensmittel. So können sich etwa beim Umgang mit fettigen oder öligen Nahrungsmitteln gesundheitsschädliche Weichmacher von Vinylhandschuhen auf die Lebensmittel übertragen. Auch hier gilt es also, die Eignung der Arbeitshandschuhe für ihr jeweiliges Einsatzgebiet genaustens zu prüfen. Lebensmitteltaugliche Einweghandschuhe aus Nitril bieten beispielsweise ein breites Anwendungsspektrum im Umgang mit Lebensmitteln.

Die Farbe: Mehr als nur eine Stilfrage

Hinter der Verfügbarkeit von Arbeitshandschuhen in einer großen Farbauswahl steckt weitaus mehr als persönlicher Geschmack. Der Gebrauch einer spezifischen Farbe je Arbeitsbereich kann unterschiedliche Handschuhtypen für bestimmte Produktionsabschnitte kennzeichnen und damit Arbeitsprozesse erleichtern und die Lebensmittelsicherheit maßgeblich unterstützen.

Übrigens: Haben Sie sich schonmal gefragt, warum Handschuhe in der Lebensmittelproduktion so häufig blau sind? Blau kommt im natürlichen Farbspektrum von Lebensmitteln nur sehr selten vor. Sollte ein Handschuh bei der Produktion verloren gehen, sticht er durch seine Farbe gut hervor und lässt sich schnell wiederfinden.

Alles im Griff mit Ehlert

… und das bezieht sich nicht nur auf unser großes Sortiment an Handschuhen, in dem Sie für jede Arbeit den richtigen Artikel finden. Von hochwertiger Foodbekleidung über effiziente Geräte und Maschinen bis hin zu Gewürzen und Verpackungen bietet unser umfangreiches Sortiment, was im Bereich der Lebensmittelproduktion oder Gastronomie an Equipment benötigt wird.

 

Zum Shop

 

Die angemessene und qualitätsvolle Ausstattung an Bedarfs- und Verbrauchsgütern sollten Sie nicht dem Zufall überlassen. Als erfahrener Supply-Chain-Spezialist in der Lebensmittelindustrie stehen wir Ihnen als zuverlässiger Fachgroßhändler gerne zur Seite. Sprechen Sie uns an, wie wir auch Sie bei Ihrem Anliegen passgenau unterstützen können.

Wie kann ich dir helfen?